Die Mädels der weiblichen C-Jugend der JSG Kaiserslautern fuhren am 19. August nach Dannstadt-Schauernheim in die Kurpfalz-Halle um den Pfalzgas-Cup zu bestreiten. Da die TSG Waldsee absagte, bestritten sie drei statt vier Spiele. Das Turnier diente zur Vorbereitung auf die Runde, besonders da das 3:3 Abwehrsystem frisch in die Mannschaft eingeführt wurde und die beiden Trainerinnen, Annika Dehren und Caro Hoffmann, die C-Jugend neu übernommen hatten.

Trotz einer leider deutlichen Niederlage (3:11 gegen JSG Mutterstadt/ Ruchheim) ließ sich das Team nicht entmutigen und konnte sich im zweiten Spiel gegen TV Kirrweiler einen verdienten Sieg sichern. Nach einer längeren Pause und einem anstrengenden Tag konnten die zehn angereisten Mädels anfangs zwar noch mit der WSG Assenheim/ Dannstadt/ Hochdorf mithalten, jedoch wurde der Abstand hin zur zweiten Halbzeit deutlicher (22:10 Endergebnis).

Die gesponserten Pfalzgas-Cup Shirts trösteten schnell über die letzte Niederlage hinweg und alles in allem hatten die Handballteufel der weiblichen C-Jugend viel Spaß. Für das bestehende Torwartproblem scheint auch eine Lösung gefunden zu sein. Alles in allem sind auch die Trainer sehr zufrieden mit der Leistung und können optimistisch in die kommende Runde starten.

Pin It on Pinterest

Shares
Share This

Share This

Share this post with your friends!

Shares
Handball Hintergrund