Ähnlich wie den Jungs der gemischten D-Jugend erging es auch der weiblichen D-Jugend in ihrem Spiel gegen die “Fireballs” aus Assenheim/ Kindenheim/ Ruchheim.

Im ersten Spielabschnitt kam bei den Teufelinnen überhaupt kein Spielfluss zustande. Die wenigen Torchancen, die man hatte, wurden teilweise kläglich vergeben. Fehlpass um Fehlpass führte schließlich dazu, dass zur Halbzeit nur 5 Tore auf der Habenseite standen. Einer starken Abwehr war es zu verdanken, dass man mit einem 5:5 Unentschieden in die Pause ging.

Wie ausgewechselt kamen die Mädels dann aus der Kabine. Der enorm starke Rückraum der Fireballs wurde noch konsequenter aus dem Spiel genommen und endlich klappte nun auch das Positionsspiel im Angriff. Tor um Tor zogen die “Bad Girls” nun davon, um am Ende einen 16:8 Sieg zu feiern.

Pin It on Pinterest

Shares
Share This

Share This

Share this post with your friends!

Shares
Handball Hintergrund