Die JSG kam beim Rückrunden-Auftakt in Grethen sehr schwer in die Partie und lag nach den ersten Minuten bereits mit 0:5 Toren im Hintertreffen. Nach der Anfangsphase und dem ersten Treffer zum 1:5 bekam unsere Mannschaft dann das Spiel etwas besser in den Griff und konnte bis zur Halbzeit auf 7:9 herankommen.

Dieser Spielverlauf setzte sich nach der Pause fort, wobei die JSG etwas stärker war als der Gegner und trotzdem lange Zeit immer ein Tor im Hintertreffen lag. Die gefühlte 100. Chance zum Ausgleich nutze die JSG zum zwischenzeitlichen 14:14 und später zum 15:15, konnte jedoch die Chancen nicht nutzen, um auch in Führung zu gehen, da die Gegenstöße zu dieser Zeit sehr überhastet vergeben wurden. Der Gegner konnte somit wieder auf 15:17 davon ziehen und diesen 2-Tore-Vorsprung zum letztlich nicht unverdienten 17:19 über die Zeit retten. Es gewann somit das etwas ausgeglichener besetzte und in manchen Spielsituationen glücklichere Team.

Es spielten: Anil, Christieu, Eric, Finn, Jan, Julian, Katrin, Larissa, Noel, Paul Henrik und Seymen

Pin It on Pinterest

Shares
Share This

Share This

Share this post with your friends!

Shares
Handball Hintergrund